SHR quergedacht, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach-Neurath
Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach

Ab in den Karton …

Wegwerfen auf Probe


Nicht immer fällt es leicht, Unterlagen und Gegenstände – egal ob im Büro oder im privaten Bereich – wegzuwerfen: man könnte es ja noch einmal brauchen, da hängen so schöne Erinnerungen dran, in acht Monaten fragt bestimmt jemand danach usw.
Auch wenn ich einer klaren Entscheidung zum Wegwerfen immer den Vorrang geben würde – es ist eben einfach der schnellere und effektivere Weg –, braucht es im Leben manchmal einen kleinen Umweg.

Trifft das auch bei dir zu?

Logo Mein Tipp für dich: Probiere es mit dem Wegwerfen auf Probe.

Und so funktioniert‘s:   

  1. Unterlagen und Gegenstände, die du schon lange nicht mehr benutzt hast, wandern in Kartons, die anschließend verschlossen im Lager, Archiv oder dem Dachboden aufbewahrt werden.

  2. Um zu verhindern, dass sie dort ewig stehen bleiben, beschriftest du die Kartons mit … 
    • ... dem Namen des Sachbearbeiters/der Abteilung/des Familienmitglieds usw.
    • … dem Hinweis, dass der Inhalt ohne nochmalige Prüfung entsorgt werden kann, wenn die Kiste nicht bis z. B. 30.06.2021 geöffnet wurde. Keinen zu langen Zeitraum wählen (ein Jahr ist okay), hierbei jedoch unbedingt die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen beachten!
    • ... einer fortlaufenden Nummer, falls es sich um eine größere Anzahl von Kisten handelt. Denn dann ist es sinnvoll, ein Inhaltsverzeichnis anzulegen, das du an deinem Arbeitsplatz oder der Tür-Innenseite des Aktenschranks usw. deponierst, sodass du bei Bedarf rasch nachschauen kannst (Download: Beispiel Kartonbeschriftung, pdf-Datei).

  3. Das auf den Kisten und Kartons notierte Wegwerf-Datum im Kalender oder in der Aufgabenliste notieren und die Unterlagen dann auch tatsächlich nach Ablauf dieser Frist entsorgen!

Wegwerfen auf Probe funktioniert bei Papierunterlagen, Gegenständen wie auch bei digitalen Daten.


Obwohl dieser Zwischenschritt noch nicht ganz zum Ziel führt, schaffst du damit Ordnung, gewinnst Platz in deinem Arbeitsumfeld und wirst von diesen „alten Sachen“ nicht länger abgelenkt.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Wegwerfen auf Probe.